Teacher

Stefanie Rose ist Sozialpädagogin & Bewegungspädagogin mit der Zusatzqualifikation in Psychomotorik, wie auch Yoga & AcroYoga und Contact Improvisation Lehrerin. Seit 2011 bietet sie diverse Workshops, Kurse, Lehrgänge und Jams für Erwachsenen in Contact Improvisation & AcroYoga an und genießt insbesondere die Gruppendynamik und die Kommunikationstechniken dieser beiden modernen Bewegungsformen. Immer wieder lässt sie sich durch Fort-& Weiterbildungen, Seminare in intuitiver Körperarbeit, wie auch 2014 mit ihrem Abschluss zur Yoga-Lehrerin und 2018 zur AcroYoga Lehrerin inspirieren. Sie liebt, was sie tut und tut dies mit einer gewissen Hingabe, Intuition und Spielfreude, welche ansteckend und einladend wirkt.

Daniel und Hanni  Hanni ist seit 2014 auf Slackline- und Highline Meetings mit AcroYoga in Kontakt gekommen und übe seit 1,5 Jahren regelmäßig in der Marburger Community. Ihre Bewegungserfahrung zieht Sie vor allem aus dem Turnen und ist daher am Liebsten kopfüber und auf den Händen unterwegs. Seit letztem Jahr studiert Sie den Masterstudiengang Motologie (Psychomotorik). Daniel ist seit 2014 das erste mal mit Akrobatik in Berührung gekommen und hat AcroYoga 2015 bei einem Workshop von Daniel Scott kennengelernt. Seinen Zugang zu Bewegung und bewusstem Körperempfinden findet er vor allem über Yoga. 2016 hat er seine Yogalehrerausbildung in Marburg gemacht und leitet seitdem verschiedene Kurse und Workshops. Seit 1,5 Jahren praktiziert er AcroYoga zusammen mit Hanni in Marburg.

Oscar Carrillo, whose spiritual name is Dharam Inder Singh, is an international Kundalini Yoga Teacher, who since 2002 has been working in various facets of the yoga practice.
He had lived, learn and teach the last 18 years in different countries in Africa, Europe, and South America and now based in Frankfurt-Germany keeps teaching in Germany and overseas traveling through Africa, Europe and America sharing his sessions and programs „TRUE SELF A YOGA JOURNEY “ & „STAY AS PRESENCE“ in seminars, workshops, single sessions, Kundalini Yoga Teacher Trainings, and meditation-pranayama workshops, wherein many of them he shares as „Donation-Based Class“ as a way to collectively facilitate the yoga practice for many that for different reasons don’t have the access to it, therefrom the name of „collective yoga“.
„Is not charity, is a deep knowledge of that, when we take distance from our isolated psychological person, we behave and act more collectively supporting each other, we all donate in a session, our time, commitment, material comfort, energy, humor…is Yoga.. isn’t it?“
In his classes, he proposes a Kundalini Yoga practice undogmatic, joyful and realistic to the circumstances of the day by day not letting behind the respect and deepness that Yoga deserves.

Sabrina Zerowaste und LowImpactMovement – welche Fragen poppen bei diesen Begriffen in Deinem Kopf auf? Seit nun 2 Jahren befasse ich mich mit diesen und naheliegenden Themen zum Erhalt unserer Umwelt. Wenn Du mehr zum Thema Zerowaste erfahren möchtest und lernen magst, wie man nachhaltiger konsumiert und agiert, dann bist Du in meinem Workshop genau richtig! Ich heiße Sabrina, Du kannst mich gerne auch Frida nennen, denn mit Fridaporlavida stehe ich für meine Passion eines nachhaltigeren Lebensstils. Lass uns gemeinsam in meinem Workshop Wege für eine bessere Zukunft finden – ich freue mich auf einen interaktiven Workshop in einer tollen Community

Vladimir Donskoi hat an der University of Oxford in Politik promoviert und arbeitete danach als Corporate Coach und Berater. In dieser Rolle hat er über tausend Fachleute trainiert. Eines seiner Hobbys ist das Tanzen und 2010 gründete ich eine der beliebtesten Frankfurter Salsa-Partys, genannt „Salsocial“. Er hat auch Energie- und Atemarbeit praktiziert, sich mit Meditation und systemischen Aufstellungen beschäftigt, in sokratische und konfuzianische Philosophie eingelesen und an einem Extreme Survival Training im Dschungel von Guyana teilgenommen. Er ist mit mehreren tantrischen und schamanischen Traditionen vertraut, die er in der Praxis kombiniert. Er würde sich als Mentor, Community-Builder und Energizer bezeichnen und ist stolz darauf, mehrere Start-ups, interessenbasierte Netzwerke, Events und Festivals initiiert zu haben.

Rebecca und Patrick Kennt Ihr das? Ihr habt eine richtig tolle, reife Avocado mit Aussicht auf Guacamole? Genau dieses Glücksgefühl verbinden wir mit Acroyoga! Wir, Becky und Paddy, sind ein Acroduo; seit kurzem unterwegs als Duo Acrocado. Zusammen trainieren wir nun ca. ein Jahr und dies mit besonderem Fokus  auf den akrobatischen Teil des Acroyogas. Am meisten Freude haben wir hier am Icarian gefunden. (Dabei dreht es sich – vor allem um Pops und Schrauben ;).) Ihr findet uns auch auf Instagram, @beccflip und @einpaartricks!

Bianka hat vor 8 Jahren begonnen, den Yogaweg zu gehen. Nach einer schwierigen Jugend, hat ihr Yoga geholfen, wieder zu sich selbst zu finden und sich zu spüren und zu lieben, so wie sie ist. Vor etwas mehr als drei Jahren hat sie ihr Magister-Studium schließlich beendet und ihre 200h-Yogalehrerausbildung abgeschlossen. Seitdem unterrichtet sie Erwachsene, Kinder und Senioren. Dabei ist ihr anatomisches Wissen besonders wichtig – um auf die Einzigartigkeit ihrerSchüler stets eingehen zu können. Weitere Impulse hat sie aus verschiedenen Fortbildungen (300h) und Workshops sowie aus dem Leben zusammengesammelt. Yin Yoga hat schließlich ihr gesamtes Yoga-Verständnis verfeinert und spezialisiert. Wie immer ist alles im Wandel und die Facetten bleiben in Bewegung und ist gespannt, wo ihr Weg als nächstes hinführt. Privat reise ich gerne mit meinen Hunden im Bulli durch die Lande – auch hier immer der Intuition folgend. 
Homepage: www.youyogame.com, Insta: bianka_youyogame

Elisa und Sebastian sind seit 5 Jahren im Thailandurlaub bzw 2,5 Jahren auf einem Yoga Retreat vom AcroYoga Fieber erfasst worden und wollen diese Begeisterung nun weitergeben. In ihrem Workshop“Ninja Star, Ghetto Star and beyond“ nehmen sie Euch mit ins ferne Japan. Ihr Vorbild sind die Ninjas – lautlose, leichtfüßige Krieger. Sanft einsteigend über den klassischen Ninja Star fordern sie spielerisch nach und nach deine Balance und deinen Mut heraus und lassen Dich zum richtigen (Ninja) Star werden.

Björn ist übers Turnen in die Akrobatik gerutscht und da geblieben. Er Betreibt Akrobatik mit unterschiedlicher Intensität seit über 30 Jahren. in seinem Workshop dreht sich alles um einfache Ein- und Ausgänge zum Stehen in den Händen. Dabei erlernt ihr die Basis des Stehens in den Händen auf niedrigerEbene (L-Base, Ellbogen am Boden). Bewegungen und Tempi ins Stehen undheraus, sowie Vorübungen die einen späteren Schritt zum Stehen aufLangarm bzw. S-Base  und zum Einbeinigen Stehen ermöglichen .

Sharon & Lynn haben vor 2 Jahren Acroyoga für sich entdeckt. Angefangen haben Sie in offenen Jams und erlernten dort ihre ersten washing machines. Momentan trainieren sie sowohl im Rhein-Main-Gebiet als auch in Luxemburg und reisen den Festivals für Acroyoga und Akrobatik in Europa hinterher. Begonnen hat ihre Leidenschaft vor allem mit L-basing und washing machines, mittlerweile gehören Pops, Icarians und stehende Akrobatik auch dazu.

Mantra Singkreis das sind Markus, Sira, Insa, Lucy, Laura & Mareike. Sie bieten seit 2016 in verschiedenen Konstellationen Mantra Sinkreise in Darmstadt an. Ob In winterlicher Atmosphäre in einer Jurte, im Sommer im Freien – immer verbindet sie die Freude, der Klang der Stimmen, Rhythmus und Harmonien, gespielt auf den verschiedensten Instrumenten. Über das Mantra Singen hinaus veranstalten sie Themenstunden wie „Mantra & Atem“ oder „Bewegung & Klang“. Im Frühjahr 2019 haben sie eine offene Bühne für Frauen in Wohnzimmercharakter mit dem Namen „Female Expression“ ins Leben gerufen. Durch das gemeinsame Singen möchten sie über die Musik in die Ruhe und zu sich Selbst gelangen. Wenn Klang und Stille spürbar werden,  öffnet sich ein Raum, der uns mit Allem verbindet. Mantren singen, ist Freude und Verbundenheit, Liebe und Mitgefühl – mit uns Selbst, mit den Wesen der Erde, mit der Natur und dem Universum. Muss ich gut singen können? Brauche ich ein Gesangstalent? Nein, Vorerfahrung und stimmliches Können sind nicht wichtig. Jede*r ist herzlich eingeladen, sich selbst zu entdecken, neugierig der eigenen Stimme zu lauschen, die Fülle an Tönen und Klängen in der Gruppe wahrzunehmen. www.entspannung-darmstadt.jimdo.com/mantra-singkreis

Diese und noch weitere tolle Trainer, Künstler und Zaubermenschen erwarten euch auf der AcroCom. Yipyip Hurra.